In mehr als 100 Einführungsveranstaltungen hat sich ein kompaktes und praxisnahes Seminarformat entwickelt, das ich nun auch als eigenständige Präsenz- oder Onlineveranstaltung für Krankenhäuser und Verbände im Gesundheitswesen anbiete. Was bedeutet lean und agil im Krankenhaus? Wie transferieren wir diese Methoden auf die Krankenhauswirklichkeit? Welche Wirkungen treten ein und wie gehen wir praktisch heran? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen wir uns kompakt und praxisnah im Seminar Zukunft Krankenhausorganisation.

Lean Management und agile Methoden sind keine rein industriellen Methoden, auch wenn sie dort ihren Ursprung finden. Sie lassen sich auf die Prinzipien einer Krankenhausorganisation wirksam übertragen. Ihre Anwendung führt dazu, dass sich strukturierte, planbare, ruhige und transparente Prozesse entwickeln und Verschwendung in Größenordnungen reduziert wird. Sie sorgen dafür, dass Prozesse dezentral in allen Bereichen der Organisation kontinuierlich, berufsgruppen- und hierarchieübergreifend verbessert werden. Kontinuierliche Verbesserung bekommt nun eine lebbare Struktur und neue Inhalte.

In meinem Seminar Zukunft Krankenhausorganisation diskutiere ich mit Ihnen in Theorie und Praxis, was lean und agil tatsächlich bedeutet, welche Wirkungen in der Organisation eintreten und wie es umgesetzt werden kann. Praxis bedeutet: wir nutzen konkrete Krankenhausbeispiele. Sie können sich eine eigene Meinung bilden und/oder sofort in die Umsetzung in Ihrem Bereich starten.


Als Taschenbuch oder eBook überall im Buchhandel erhältlich.

Das Bild ist leider unauffindbar

Die Geschichte

Felix Bender ist Geschäftsführer des Melbecker Krankenhauses, als der Start-up-Milliardär Björn Meiersiek es übernimmt. Dessen Ziel: den Grundstein für einen Krankenhauskonzern legen, der das Patientenwohl wieder in den Mittelpunkt stellt. Gemeinsam mit der Ärztin Luise Pickart macht er sich daran, das Unternehmen von Grund auf umzukrempeln. Felix Bender taucht ein in eine völlig neue Welt, in der die alten Regeln der Krankenhausführung nicht mehr zu gelten scheinen. Er durchlebt wie im Rausch seinen persönlichen Entwicklungsprozess, während er gemeinsam mit Luise Pickart und dem jungen Lean Manager Steffen Ganz seine Organisation darauf vorbereitet, die eigenen Prozesse und ihre Führung neu zu erfinden.

Krankenhaus Melbeck – Disruption beschreibt Felix Benders Geschichte und dessen Transformation von einem traditionellen Krankenhausgeschäftsführer zu einer Führungskraft neuen Typs. Felix Bender lernt dabei nicht nur neue Methoden und Prinzipien kennen. Er verändert grundlegend seine Haltung gegenüber der eigenen Organisation. Er dringt immer tiefer in eine Welt fester Traditionen, scheinbar unverrückbarer Wahrheiten und tief liegender Widersprüche vor. Gemeinsam mit Luise Pickart und Steffen Ganz macht er sich ans Werk und in kürzester Zeit erschaffen sie mit ihrem Team die Station der Zukunft. Sie müssen dafür mit vielen Prinzipien brechen, die sie und ihre Mitarbeitenden heute noch für allzu selbstverständlich halten.


Das Seminar hat sich in mehr als einhundert Einführungsveranstaltungen mit Krankenhausmitarbeitenden aller Hierarchieebenen über die Jahre hinweg kontinuierlich weiterentwickelt und weist schon deshalb einen starken Praxisbezug auf. Ich biete es als Inhouseveranstaltung (2-tägig als Präsenzveranstaltung oder 3 x 3 Stunden als Online-Konferenz) für Organisationen oder als geschlossene Veranstaltungen für Verbände im Gesundheitswesen an.

Am liebsten führe ich das Seminar als Inhouse-Präsenzveranstaltung oder auch als geschlossene Online-Gruppe mit Mitarbeitenden einer Krankenhausorganisation durch. Denn für fast noch wichtiger als viele neue Erkenntnisse oder Anregungen, halte ich die Wirkung aus der Diskussion über gemeinsame Themen oder auch Probleme innerhalb der Teilnehmergruppe.

Zukunft Krankenhausorganisation richtet sich vor allem an Führungskräfte, Chefärzte_Innen, Pflegedienstleitungen, Abteilungsleitungen und andere leitende Angestellte von Krankenhäuser. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschaffen sich einen fundierten Überblick und Einblick in die Methode und ihrer Anwendung und bilden sich eine eigene Meinung. Sie erhalten konkrete Anregungen für ihren betrieblichen Alltag und können im Prinzip sofort mit der Umsetzung beginnen: im gesamten Unternehmen oder singulär im eigenen Verantwortungsbereich.

Wann und für wen macht das Seminar Sinn?

Das Seminar macht Sinn, wenn Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen neugierig und auf der Suche nach Alternativen sind, wie Krankenhaus künftig funktionieren kann und vermutlich auch funktionieren wird. Oder, wenn Sie als Vorstand, Geschäftsführung oder Verwaltungsdirektor_In Ihren Führungskräften eine starke Anregung dafür geben möchten, ihre Organisation einmal mit anderen Augen zu sehen, ihre Prozesse kontinuierlich zu verbessern, Verschwendung zu reduzieren, dabei neue Methoden anzuwenden und – zusammengefasst – Organisationsentwicklungsarbeit (endlich) als festen Bestandteil ihrer eigenen Arbeit anzuerkennen. Manche Führungskräfte nutzen das Seminar dazu, um auszutesten, ob ihre Leitenden bereit und willens sind, sich mit lean und agil aktiv zu befassen. Nichts ist besser, als dass neue Wege „freiwillig“ beschritten werden. Oder vielleicht gibt es einfach nur einige Neugierige und Interessierte in Ihrer Organisation, die sich weiterbilden wollen und sich neue Anregungen für die Gestaltung ihrer Prozesse wünschen.

Das Programm – die Inhalte

Das Seminarprogramm besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen.

Modul 1 – das Produktionssystem

Im ersten Modul lernen Sie die grundlegenden Lean Prinzipien des Lean- bzw. TPS- (Toyota Production System) Hauses kennen. Mit Hilfe dieser Prinzipien werden wir einen optimalen Aufnahmeprozess konzipieren. Ein Aufnahmeprozess eignet sich deshalb in besonderer Weise als Beispiel, weil sämtliche methodischen Bestandteile eines Lean-Systems in ihm abbildbar und anschaulich zu diskutieren sind. Das Ziel unseres Aufnahmeprozesses: die vollständige prästationäre Aufnahme in 90 Minuten.

Modul 2: die stationäre Organisation

Im zweiten Modul werden wir die Prinzipien aus Modul 1 auf stationäre Behandlungsprozesse übertragen. Wie sieht eine optimale Station in der Zukunft aus, wenn wir sämtliche Lean-Kriterien in den Arbeitsalltag integrieren? Außerdem besprechen wir die grundlegenden Managementirrtümer, die uns immer wieder davon abhalten, schlanke Organisationen zu realisieren. 

Schlussendlich diskutieren wir über sehr Grundlegendes: über die Basis, das Fundament von schlanken Organisationen. Wir diskutieren, wie man Regeln und Standards nicht nur für das Papier erzeugt, sondern sie in die tägliche Routine der Prozessarbeit integriert.

Modul 3: das Verbesserungssystem

Im dritten Modul stelle ich Ihnen Teamboarding als agiles Veränderungssystem vor und zeige, wie berufsgruppen- und hierarchieübergreifende kontinuierliche Verbesserung auch im dichten Alltag einer Krankenhausorganisation möglich wird. Sie lernen das Verfahren kennen und verstehen die grundlegenden Wirkungsweisen und Effekte des Systems.

Führung verändert sich. Ich stelle Ihnen die grundlegenden, neuen Rollen von Führung in einer agilen Welt zur Diskussion. Sie werden erkennen, wie abhängig Veränderungssysteme von praktischer Führungsarbeit sind.

Abschließend werde ich Ihnen verschiedene Wege vorstellen und mit Ihnen diskutieren, wie ein Krankenhaus oder eine Abteilung sich auf die Verbesserungs-Reise begeben kann. Die konkrete Frage lautet: wie kommt man zu schlanken und agilen Prozessen?

Das Format

Als Präsenzveranstaltung ist das Seminar standardmäßig auf einen Zeitraum von 1,5 – 2 Tagen ausgelegt.  Als Online-Veranstaltung findet das Training per Webex-/Zoom-Konferenz an zwei bzw. drei Tagen (2 x 4,5 Stunden / 3 x 3 Stunden) innerhalb eines Zeitraums von maximal 6 Wochen statt.

Termine und preisliche Konditionen stimmen wir individuell mit dem Unternehmen bzw. dem Träger der Weiterbildung ab.

Wenn Sie interessiert daran sind, das Seminar in Ihrer Organisation oder für die Mitglieder Ihres Verbandes anzubieten, schreiben Sie uns gerne eine Mail (info@dikademy.de). Wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Dieser Beitrag einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen, Bearbeitungen sonstiger Art sowie für die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Dies gilt auch für die Entnahme von einzelnen Abbildungen und bei auszugsweiser Verwendung von Texten.

copyright 2021 by Jörg Gottschalk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.