Dieses Bild ist leider gerade nicht auffindbar.

Mein Name ist Jörg Gottschalk. Ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen: wo ich gelernt und auf welche beruflichen Wege es mich verschlagen hat, und womit ich mich heute beschäftige.

Gestern

Nach Grundschule, Gymnasium und 15-monatigem Wehrdienst bei der Marine habe ich Betriebswirtschaftslehre studiert und das Studium als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Im Jahr 2014/2015 habe ich eine intensive Coachingausbildung absolviert, die ich mit der Zertifizierung zum Coach beendet habe.

Mein Studium habe ich mir in einer Unternehmensberatung in Düsseldorf finanziert. Später folgten Positionen als Beratungsassistent, Prokurist/Manager und schließlich Geschäftsführung in Beratungsgesellschaften wie Wibera Management Consult GmbH (Düsseldorf), KPMG (Düsseldorf, Berlin), PriceWaterhouseCoopers (Hamburg) und AOK Consult (Bonn, Berlin).

Im Jahr 2004 habe ich von meinem beraterischen Nomadenleben Abschied genommen. Es folgten zehn intensive Berliner Jahre als Geschäftsführer von zwei Krankenhäusern, medizinischen Versorgungszentren, einem Hospiz und einer Laborgesellschaft. Zwei Jahre engagierte ich mich auch politisch, als Berliner Landesvorsitzender des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VKD). Diese Position musste ich im Jahr 2014 leider abgeben. Es standen Entscheidungen an.

Entscheidungen

Es war das Jahr der Entscheidungen. Ich hatte die Wahl: aus der Sandwichposition in einem großen Krankenhauskonzern herausgehen und an anderer Stelle in die erste Reihe wechseln oder… aussteigen. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Nach mehr als 25 Jahren Führungstätigkeit wollte ich kein Unternehmen mehr führen, sondern mein Wissen weitergeben.

Heute

Seit 2014 arbeite ich jetzt als Führungs- und Prozesscoach und Organisationslehrer für Krankenhäuser. Ich schreibe Bücher und suche nach der perfekten Möglichkeit, meine Vorstellung von Krankenhaus und seiner Organisation zu verbreiten und umzusetzen.

Krankenhäuser stellen für mich die wichtigste Institution in unserem öffentlichen Gesundheitswesen dar. Deshalb lässt mich diese Branche auch nicht los. Die Entwicklungen der letzten zehn Jahre habe ich zwar von Beginn an für längst überfällig gehalten. Doch sehe ich heute die konkreten Wirkungen für Patienten und Mitarbeitende in vielerlei Hinsicht kritisch. Den aktuellen Zustand der Branche empfinde ich zum Teil als besorgniserregend.

Heute beschäftige ich mich seltener mit den großen Strategien und politischen Fragen. Mich treibt ein anderes Thema: wie bringen wir Verbesserungen sichtbar und gelebt in die Organisation? Wie schaffen wir es, in so großen und komplexen Organisationen die Qualität und die Wirtschaftlichkeit von Behandlungs- und Serviceprozessen kontinuierlich zu verbessern? Was ist notwendig, damit Führungskräfte und ihre Mitarbeitenden alle daran arbeiten können, ihre Prozesse Stück für Stück zu professionalisieren und Neues nicht nur aufzuschreiben oder anzuweisen, sondern schnell und nachhaltig in der Organisation zu verankern?

Meinen Beitrag dazu leiste ich in Form meiner Bücher und mit Hilfe dieses Blogs. Ich biete offene Trainings an, halte Vorträge. Vor allem aber begleite ich Krankenhäuser aktiv und vor Ort bei der Umsetzung von schlanken (Lean Management) und agilen (Agiles Management) Führungssystemen.

Mit Teamboarding hat sich in den letzten Jahren eine Methode entwickelt, die mittlerweile in mehr als zehn Krankenhäusern und achtzig Abteilungen/Bereichen aktiv eingesetzt wird und sich kontinuierlich weiterentwickelt.

Außerdem bin ich seit November 2018 für die GLG Gesellschaft für Leben und Gesundheit mbH in Eberswalde zuständig für das Stationsmanagement – wie es hier heißt. Ich muss also all das umsetzen, was ich in meinen Trainings und Büchern lehre und beschreibe. Ich habe mich zwar innerlich ein ganz klein wenig gestreubt. Ich habe meine totale Freiheit schätzen gelernt. Doch letztlich kann man nicht immer nur über schlaue Dinge reden, man muss sie auch tun.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie mir gerne eine Email: gottschalk.info@icloud.com


Meine Publikationen

Sehen, hören und lesen Sie mehr über meine Arbeit auf meinem Blog. Als Einstieg in meine Gedankenwelt empfehle ich Ihnen natürlich, einen Blick in meine Bücher zu werfen.

In das „Schlanke Krankenhaus“ beschreibe ich, wie Lean Management im Krankenhaus funktioniert. Lean Management ist eben nicht nur ein reiner Methodenkoffer, sondern ein umfassendes Führungs- und Kultursystem.

Das Schlanke Krankenhaus als Buch und eBook direkt bei Amazon bestellen

© Jörg Gottschalk


In „Teamboarding“ beschreibe ich kurz und knapp die praktische Umsetzung im Krankenhaus. Ohne dass ich es explizit erwähne, kombiniere ich Lean-Ansätze und agile Methoden miteinander.

Das Bild ist leider gerade nicht auffindbar
© Jörg Gottschalk

Teamboarding als Buch und eBook direkt bei Amazon bestellen


In Verlaufe des Jahres wird mein erster Roman zum Thema „agile Krankenhausführung“ erscheinen. Er wird den Titel „der weiße Ritter“ tragen. Ich mag Bücher, aus denen sich spielend lernen lässt. Der weiße Ritter wird mein erster Versuch sein.



Urheberrechte

Die Beiträge auf diesem Blog sind mit großer Sorgfalt erarbeitet worden. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine Haftung des Verlages oder des Autors, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist ausgeschlossen. Die hier wiedergegebenen Bezeichnungen können Warenzeichen sein, deren Benutzung durch Dritte für deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann.

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen, Bearbeitungen sonstiger Art sowie für die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Dies gilt auch für die Entnahme von einzelnen Abbildungen und bei auszugsweiser Verwendung von Texten.

copyright 2019 by Jörg Gottschalk

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.