Dieses Bild ist leider gerade nicht auffindbar.
Kolumnen

Krankenhaus-Wandel: Was würde Greta sehen?

Man mag zu Greta Thunberg stehen, wie man möchte. Allerdings ist sie die erste, die dem Klimawandel ein Gesicht verleiht. Rationalität (Wissenschaft) verbindet sich mit Mensch (Greta) und wird zum Gefühl für die Masse (wir). Ganz offensichtlich ist es diese Kombination, die uns Menschen hinter unseren Öfen hervorlockt. Der Spiegel-Korrespondent Phillip Oehmke schreibt über dieses Phänomen einen bemerkenswerten Beitrag: „Das Mädchen mit der roten Pille“. Sie sieht die Welt anders, als wir sie sehen. Sie hat die rote Pille geschluckt, nicht die blaue. Dieser beeindruckende Gedanke hat mich nicht losgelassen: Was eigentlich würde passieren, gäbe es eine Greta für das deutsche Krankenhauswesen? Meine Greta heißt Charlotte. Was würde Charlotte wohl sehen? Eine Phantasiereise durch die rote Brille… (Beitragsbild © AdobeStock 206650793) [hier geht es weiter…]

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar.
Kolumnen

Die Managementinvasion

In der Krankenhausbranche entwickelt sich ein neuer Management-Trend: Immer dann, wenn in der Organisation etwas nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte, wird eine neue Managementfunktion erfunden. Sie wird nie wieder abgeschafft, denn niemand kann sagen, was dann passieren wir. So schaffen wir immer mehr Zusätzliches, aber nichts ab. Diese Managementinvasion schafft zuverlässig neue Arbeit, aber selten Fortschritt. Es geht auch völlig anders. [hier geht es weiter…]