Das Nordstern Institut Berlin schafft einen besonderen Coaching-Ort

Ein Fortschrittsbericht

Das Nordstern Institut Berlin schafft einen besonderen Coaching-Ort – ein Baubericht der besonderen Art

Das Nordstern Institut Berlin hat im Juli 2016 die Motoryacht Commerce erworben. Das vierzig Jahre alte und zwölf Meter lange Stahlschiff wird im Winter umfassend restauriert und technisch aufgerüstet. Ab dem nächsten Jahr wird sie unter ihrem neuen Namen Nordstern als Coaching- und Trainingsschiff die Gewässer von Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern befahren. Und wer weiß, vielleicht geht es auch irgendwann einmal in den Süden.

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
MS Nordstern © Jörg Gottschalk

 

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
MS Nordstern © Jörg Gottschalk

Die neue Nordstern wird unser besonderer Ort für Gemeinsames, fernab der üblichen Büros und Konferenzräume, an wechselnden Orten und vor allem: auf dem Wasser. Wo sonst könnte man den Kopf frei bekommen und sich für neue Gedanken und Ideen öffnen.

April 2017

Nach der langen Winterpause an Land schreiten die ersten Restaurierungsarbeiten nun rasch voran. Die alten Mercedes Motoren haben ihren Dienst getan und sind ausgebaut worden. Dazu haben wir ein 80 x 60 großes Lock in das Deck schneiden müssen. Anders hätten wir die Motoren nicht ausbauen können. Das Lock wird später durch ein großes Panoramafenster geschlossen.

Nordstern Dachausschnitt
Nordstern Dachausschnitt
Nordstern ohne Motoren
Nordstern ohne Motoren
Alte Motoren
Die alten Mercedes Motoren mit je 130 PS

Die neuen Motoren sind eingebaut und werden noch in dieser Woche angeschlossen. Es handelt sich um zwei Solé Motoren auf Mitsubishi Basis mit jeweils 110 PS. Damit bleibt die Nordstern weiterhin übermotorisiert. Auf der Ostsee werden wir uns über ein paar mehr Pferdestärken jedoch sicher freuen.


Ich hoffe, der Elektriker nimmt bald seine Arbeit auf. Die Elektronik wird auf den neuesten Stand gebracht. Die Ostertage habe ich dazu genutzt, das Schiff Außen ordentlich zu schrubben und zu polieren.

Am Samstag wird gekrant. Die wenigen freien Tage im April werden wir mit dem Einbau der Elektrik und der Motoren und dem Großreinemachen verbringen. Anfang Mai soll das Schiff betriebsbereit werden. Dann wird der neue Name gebührend gefeiert. Aus der Commerce wird die Nordstern.

Jörg Gottschalk

 

Urheberrechte: Die Texte in diesem Beitrag sind mit großer Sorgfalt erarbeitet worden. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Eine Haftung des Autors, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist ausgeschlossen. Die in diesem Beitrag wiedergegebenen Bezeichnungen können Warenzeichen sein, deren Benutzung durch Dritte für deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Autors unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen, Bearbeitungen sonstiger Art sowie für die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Dies gilt auch für die Entnahme von einzelnen Abbildungen und bei auszugsweiser Verwendung von Texten.

Impressum: © 2017 Jörg Gottschalk, Berlin

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.