Kein Bild
Allgemein

Wie Krankenhäuser Verschwendung nachhaltig beseitigen – die Lean/Kata Werkstatt für die Krankenhausführung

Eine Organisation verbringt viel Zeit damit, etwas zu tun, das nicht der Erreichung ihrer Ziele dient. Es wird gesucht, gewartet und gelaufen. Und vieles mehr. All das ist Teil der Normalität eines Krankenhauses. Immer handelt es sich um Zeit, von der ein Patient nicht profitiert. Er hat nichts davon, wenn etwas gesucht wird, gewartet, gelaufen, unnötig viel gefragt und beantwortet. Nichts davon bringt eine Organisation ihrem Ziel näher, dem Patienten Qualität zu bieten, geschweige denn, dass es wirtschaftlich wäre. Lean Management und Kata stehen in vielen Branchen für Verschwendungsreduktion, kontinuierliche Verbesserung und langfristigen Turnaround. Krankenhäuser können von diesen Erfahrungen profitieren, wie zahlreiche Beispiele aus den USA, der Schweiz und vereinzelt auch in Deutschland eindrücklich belegen. In unserer Lean-/Kata-Führungswerkstatt für die Krankenhausführung am 21. und 22. Januar 2016 möchten Andreas Scholz und ich Ihnen wieder die Gelegenheit geben, sich in einem kleinen Kreis interessierter Kolleginnen und Kollegen einen intensiven Einblick in die Methode, ihre Voraussetzungen und Wirkungen zu verschaffen. [lesen Sie mehr]

Dieses Bild ist leider aktuell nicht auffindbar.
Allgemein

Wie Lean Management Krankenhausführung herausfordert – Controllingdefizite (6. Teil)

Das Dilemma des heutigen Controlling besteht darin, dass es zwar eine hohe Bedeutung besitzt und aus diesem Grund viel Aufmerksamkeit absorbiert, auf der konkreten Prozess- und Verbesserungsebene Mitarbeitenden aber die Orientierung verweigert, die sie dringend benötigen. Lean Management stellt vollständige Transparenz auf der Prozessebene her, Transparenz wird so zur Voraussetzung für ein Führungsprinzip, das vor Ort stattfindet, mitten im Geschehen. Führung ist deshalb umso mehr der Initiator für Transparenz. Sie wird den „Kampf“ gegen die Intransparenz ihrer Organisation führen, denn sie wird erst einmal die einzige Kraft im Unternehmen bleiben, die sich Transparenz wünscht und die auch die Macht besitzt, sie einzufordern, bis Transparenz im Laufe der Zeit zur Gewohnheit wird und ihren kulturellen Angstfaktor verliert. [lesen Sie mehr]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar.
Allgemein

Ein Leben ohne Zielvereinbarung – der ganze Text zum Download

Das unternehmerische Ziel einer Zielvereinbarung besteht darin, Wirkung zu erzielen und Ziele zu erreichen. Heutige Zielvereinbarungssysteme erfüllen diesen Zweck nicht. Sie erzielen zwar Wirkung, aber nicht die, die wir wollen. Sie erzielen widersprüchliche Ergebnisse. Sie sind keineswegs so zielführend und eindeutig sinnvoll, wie uns das Mainstream-Management dies einmal mehr suggeriert. In diesem Beitrag werde ich mich deshalb damit beschäftigen, wessen Gedankenwelt Zielvereinbarungssysteme eigentlich entspringen, welche Wirkungen tatsächlich eintreten, welches Menschenbild ihnen zugrunde liegt und wie eine Welt aussehen könnte, die auf Zielvereinbarungen gänzlich verzichtet – ohne dass wir gleich ziellos wären. Können wir sie (noch) nicht abschaffen, sollten sie zumindest neuen Regeln folgen. [lesen Sie mehr]

Dieses Bild ist leider nicht auffindbar
Allgemein

Neue Aufgaben für Personalentwicklung – die Zeiten ändern sich

Die Zeiten ändern sich, nicht nur für Krankenhäuser – sondern für ihre Personalentwicklungsabteilungen gleich mit. Ihr Wert orientierte sich bisher eher am Umfang des Fortbildungskataloges, der Anzahl der Teilnehmer oder Weiterbildungstagen – selten an klaren Zielen der Unternehmensführung. [lesen Sie mehr]

Kein Bild
Allgemein

Jörg Gottschalk – Coaching für Führende in Gesundheitsunternehmen

Ich begleite Führungskräfte sehr persönlich und individuell dabei, ihre Rolle als Führende erfolgreich auszufüllen, ihre Organisationen zu führen und sie kontinuierlich zu verbessern. Im Coaching bin ich Ihr fachkundiger Sparringspartner und kritisch konstruktiver Wegbegleiter. Ob Sie an einer konkreten Herausforderung arbeiten, ihre Führungskompetenzen im Dialog erweitern möchten, Bilanz ziehen möchten, eine neue Karriereperspektive suchen oder mit dem professionellen Blick von außen Ihr Handeln reflektieren möchten: als Coach stehe ich Ihnen zur Seite. Vor allem aber bin ich da, wenn es wirklich schwierig wird: in einer persönlichen Krise, wenn Ihre berufliche Perspektiven sich verändern, es Probleme im Team oder mit Vorgesetzten gibt. [lesen Sie mehr]

Kein Bild
Allgemein

5 Kompetenzen – Führen, Steuern und Verändern in der Medizin

In den letzten Jahren haben sich aus meiner Arbeit mit Managern/Managerinnen, Ärztinnen und Ärzten sowie Pflegenden 5 zentrale Kompetenzfelder herauskristallisiert, die ich als entscheidend und praxiszentriert erlebe. Entscheidend, weil sie aus meiner Erfahrung den tatsächlichen Anforderungen an Führungskräften am nächsten kommen. Praxiszentriert, weil sie jenseits des Wissens-Mainstreams tatsächlich effizient erlernbar und konkret umsetzbar sind. Jedes Kind braucht einen Namen. [lesen Sie mehr]